top of page
RSS Feed

Artikel

Das Ziel bestimmt den Weg!

Am Samstag, den 30. April und Sonntag, den 1. Mai kamen neun Haudegen bei der Fechtschule „In Motu“ im thüringischen Nordhausen zusammen, um sich zum Trainerassistenten ausbilden zu lassen. Unterwiesen wurden wir durch Fechtlehrer und Hauptmann d. R., Paul Becker.


Paul unterwies uns zunächst in der Ausbildungslehre. Hier lernten wir das Training mit neuen Augen zu betrachten: welches Ziel verfolgen wir überhaupt? Wie können wir das Ziel im nächsten Schritt dann verwirklichen? Über Kenntnisse in der Trainingslehre wurde unser Blick darauf geschärft, wie wir die körperliche Leistungsfähigkeit unserer zukünftigen Schüler unter allen Gesichtspunkten verbessern können. Dabei wurde es nie trocken, weil Paul uns am Ende jeder Einheit mit einer Aufgabe erste praktische Erfahrungen sammeln ließ.


In der Bewegungslehre lernten wir nicht nur, wie Bewegungen funktionieren und aufgegliedert werden können, sondern auch, wie man diese Bewegungen analysiert und lehrt. Besonders gefielen uns hierbei die Gruppenübungen, in denen wir uns Bewegungen überlegten und diese in einer Videoanalyse aufgliederten.


Das Ende des ersten Tages läuteten wir standesgemäß mit Freikämpfen ein. Den Abend verbrachten wir gemeinsam in einem asiatischen Restaurant (klare Empfehlung: die Hähnchenteile!) und tauschten über die Vereins-/Schulgrenzen hinweg, unsere Erfahrungen im Fechten aus.


Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der praktischen Vermittlung von Techniken. Nun können wir unsere Haupttrainer vielseitig bei den Übungen unterstützen, sei es in der Partnerübung, dem Solodrill, oder der Gruppenübung. Den krönenden Abschluss bildeten die „kampfnahen Übungen“. Diese waren spannend, weil wir kämpfen durften, aber auch fordernd, weil bei den Übungen Kontrolle und Intention oberste Priorität hatten.


Wer nicht nur mit Theorie voll gestopft werden will, sondern lernen will, wie man das theoretische Wissen auch in der Praxis umsetzt, der ist bei Paul bestens aufgehoben. Vielen Dank an Paul und alle Seminarteilnehmer, ich hatte einen Riesenspaß mit euch!




Milad Nazemian

Scuola di Scherma e.V. – Verein für historischen Fechten




Comments