Ausrüstung für Kinder


Wer einen Kurs im Historischen Fechten mit Kindern starten möchte, der muss sich natürlich lange vorher Gedanken um die Ausrüstung machen, mit der die Kids das Fechten erlernen können/sollen. Mit meinem Kinderkurs konnte ich in 2019 viele Erfahrungen sammeln. Dabei habe ich versucht auf bestehende Produkte zurückzugreifen und gemeinsam mit den Herstellern der Fechtindustrie passende Artikel zu entwerfen.

Die Wichtigsten Geräte, die man braucht, um mit den Kindern sicher und zielführend fechten zu erlernen sind aus meiner Sicht Schaumstoffwaffen, um den Kindern sicher und spaßige Spiele und Übungen zu ermöglichen, bei denen wenig Schutzausrüstung benötigt wird und die Eltern noch nicht zu viel Geld investieren müssen, falls sich die Kinder evtl. umentscheiden sollte. Mit leichten Schaumstoffschwertern können tolle Gruppenspiele, Partnerübungen und Übungskämpge gestaltet werden. Zudem können PR-Aktionen mit und für Kinder z.B. auf Festen damit sicher gestaltet werden, ohne das man Angst vor Verletzungen haben muss. Die Kinder kommen also mit Spiel und Spaß mit dem Fechten in Kontakt. Es ist lohnenswerter, dass in der Fechtschule oder dem Verein Kurssatz von Schaumstoffschwertern angeschafft wird bzw. vorhanden ist. So können sich die Eltern auf das erste Übungsschwert ihrer Kinder konzentrieren. Ich extra und exklusiv Schaumstoffschwerter für Kinder anfertigen lassen, die einen rechteckigen Klingenkörper haben und die notwendige Sicherheit mit sich bringen.




Nicht geeignet sind die Schaumstoffschwerter allerdings für Soloübungen im Hauen und Stoßen. Vor allem, da sie zu kopflastig sind und einen zu hohen Luftwiderstand haben, als das die Kinder damit lange durchhalten könnten. Zuerst müssen die Kinder Kraft und Ausdauer ausbauen. Daher habe ich exklusiv für mein Kinderprogramm EXKALIBUR KIDS Kunststoffwaffen von der Firma BLACK FENCER aus Spanien entwerfen lassen. Diese Kunststoffschwerter sehen originalen europäischen Schwertern ähnlich und haben die notwendigen Eigenschaften für das Kinderfechten. Sie sind leicht genug, um damit den Unterricht durchzuhalten und sind in den Maßen an Kinder angepasst. Zudem sind sie im Stich so flexibel, dass damit Stoßtraining gemacht werden. In Verbindung mit entsprechender Schutzausrüstung können damit bereits Übungskämpfe und Wettkämpfe durchgeführt werden. Eine weiter tolle Eigenschaft ist die Möglichkeit der Individualisierung dieser Schwerter. Mit Fräse und Stiften können die Kinder z.B: die Rundknäufe mit Wappen versehen oder auf der Klingenfläche Inschriften einfügen. Eine tolle und spaßige Sache für die Kinder. Alle Fechter und Fechtlehrer, die diese Schwerter in den Händen halten konnten, waren begeistert. Diese Fechtschwerter für Kinder findet ihr ausschließlich in meinem Shop.



Für das Fechten mit Schaumstoff und Kunststoff reicht für die Kinder eine 350N Fechtmaske, die um einiges günstiger zu erwerben ist, als eine FIE 1600N Fechtmaske, die für Stahlschwerter benötigt wird. Stehen Jugendliche am Übergang zum Erwachsenentraining(15/16 Jahre) sollte bereits eine 1600N Maske gekauft werden. Die N(Newton) stehen für die Stichfestigkeit des Maskenlatzes. Das die Kunststoffwaffen nicht in der Lage sind, dass 350N Gewebe zu durchstoßen ist die teurere 1600N Maske nur notwendig, wenn das Fechten mit Stahl in Wettkampfform angestrebt wird. Ansonsten sind Masken mit 350N vollkommen ausreichend. Entsprechende Masken können in den Shops von Uhlmann, Allstar, Fence With Fun und Leon Paul erworben werden. Vorher sollte allerdings die Maskengröße ermittelt werden. Dazu können die Kinder einfach in der Fechthalle bei anderen Masken ausprobieren. Ab Frühjahr 2020 können Masken auch vor Ort in der Fechthalle bei mir erworben werden.


Schwert und Maske sind de wichtigsten Übungsutensilien, die im Verlauf der ersten 12 Monate besorgt werden sollten. Zuerst aber immer das Schwert, denn auch ohne Maske können viele Übungen gemacht werden. Ohne Schwert jedoch nicht. Da bei uns an der Schule immer ein Kurssatz Schaumstoffschwerter für Kinder da ist, können sich Eltern also voll und ganz auf die andere Ausrüstung konzentrieren.


Zusätzlich sollten die Kinder sich Fechthandschuhe zulegen. Das Thema Handschuhe ist allerdings schwierig, da es aktuell nur einen Handschuh gibt, der sich für das Kinderfechten mit den Kunststoffschwertern eignet. Dieser kann entweder über die Firma Trainingsschwerter oder direkt in Ungarn beim Hersteller PBT erworben werden.


Auch ein Halsschutz ist eine lohnenswerte Investition, um den Schutz der Kinder zu erhöhen!


Jetzt ist der Fechte schon gut ausgerüstet, um den Unterricht dauerhaft mitzumachen. Da Kinder aber Wettkämpfe lieben, ist es sinnvoll, sich auch für die kommenden Wettkämpfe zu wappnen. Die Erfahrung zeigt, dass Spiele und Wettkämpfe mit Schaumstoff zwar Spaß machen, die Kinder aber sehr schnell auch merken, dass die Schaumstoffschwerter im Vergleich zu den Kunststoffschwertern keine realistischen Gefechte zulassen. Daher sind es die Kinder, die sich schnell wünschen, mit dem Kunststoffschwerte Gefechte zu führen, die auch die sensiblen und filigranen technischen Elemente erlauben. Dazu benötigen die Kinder eine gepolsterte Fechtjacke und eine Fechthose. Die Jacke ist bei unseren Wettkämpfen wichtiger, als die Hose. Aktuell gibt es eine solche Jacke für Kinder nur bei der Firma Leon Paul. Diese hat eine leicht gepolsterte Fechtjacke mit 350N Stichschutz, die für unsere Zwecke ausreichend ist. Für Kinder und Jugendliche, die bereits eine Erwachsenengröße brauchen, gibt es die Jacke auch in Erwachsenenformat. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass ich mit der Firma Uhlmann an einer neuen Fechtjacke arbeite, die eine bessere Polsterung und Beweglichkeit aufweisen wird. Da diese aber frühestens in 2020 erscheinen wird, empfehle ich aktuell diese Jacke von Leon Paul.




Mit dieser Kombination aus Ausrüstung können wir den Kindern ein tolles Erlebnis, eine tolle Bewegungskunst, eine tolle Sportart bieten! Und auf einen Zeitraum gestaffelt sind die Ausgaben für die Ausrüstung nicht teurere als im olympischen Fechten. Insgesamt sogar noch günstiger. Ab Frühjahr 2020 werde ich auch Startersets in meinem Shop vertreiben, in denen in einem günstigen Set die Artikel erworben werden können. Wenn solche Sets bereits jetzt gewünscht sind, kann ich diese individuell zusammenstellen. Hier nochmal eine Liste der Ausrüstungsgegenstände in der Reihenfolge, wie sie beschafft werden sollten.

  1. Kunststoffschwert

  2. Fechtmaske

  3. Fechthandschuhe

  4. Fechtjacke

  5. Fechthose


Weitere Schutzelemente, welche die Sicherheit erhöhen:

  • Fechtmaskenüberzug mit integriertem Halsschutz

  • Ellenbogenschützer

  • Unterarmschütze

  • Tiefschutz

  • Knieschützer

Mein Ziel ist es das Historische Fechten breitensporttauglich zu machen. Und mit diesem Weg können wir ganz individuelle und nach Bedarf und Möglichkeiten von Kindern und Familie gemeinsam einen Weg gehen, der die finanzielle Belastung so gering wie möglich hält. Dabei sollte aber nie vergessen werden, dass wir hier in die Sicherheit der Fechter/Kinder investieren. Bei Sicherheit gibt es kaum einen Kompromiss. Manche Sachen sind einfach kostenintensiv. Daher ist es wichtig zu wissen, ob die Kinder an Wettkämpfen teilnehmen möchten. Das ist kein Muss! Schwert, Maske und Handschuhe können viele Jahre vollkommen ausreichen. Ich hoffe mit diesem Artikel für die Eltern und vielleicht auch andere Fechtlehrerkollegen etwas Licht in das Dunkel des Ausrüstungsjungels für Kinder gebracht zu haben. Bei Fragen könnt ihr euch gern an mich wenden! Euer Fechtlehrer Paul



0 Ansichten

Unsere Mission

Leute mit Interesse an folgenden Themen zu erreichen und auf ihrem Weg zu unterstützen:
#Historisches Fechten, #HEMA, #Historische Kampfkünste, #Schwerter, #Schwertfechten, #Kampfkunst,#Fitness, #Gesundheit, #Teambuilding, #Führungstraining, #Führungscoaching

  • Facebook
  • YouTube

© 2015 by Paul Becker.